Onion.City – Suchmaschine für das Deep Web

Das Internet hat eine dunkle Seite, den Online-Untergrund, auch bekannt als das Dark Web. Die von Cyberkriminellen, Hacktivisten, Dschihadisten, Terroristen, Waffenschmugglern, Drogenhändlern, Whistleblowern und Freiheitskämpfern bewohnten Websites des Dark Web sind für Neugierige in der Regel nicht ohne Weiteres zugänglich und können in der Regel nur mit Hilfe eines Browsers wie TOR erreicht werden.

Es gibt jetzt eine Suchmaschine, onion.city, mit der Neugierige im Dark Web auf ähnliche Weise surfen können wie bei der Suche mit Google. Tatsächlich handelt es sich um eine benutzerdefinierte Google-Suchanwendung, die einen Tor2web-Proxy verwendet, um sich mit dem Tor-Netzwerk zu verbinden. Dies ermöglicht es dir, Ressourcen im Dark Web zu finden und darauf zuzugreifen, indem du deine vertrauten alten (unsicheren) Kumpels, Internet Explorer, Chrome, Firefox oder Safari benutzt.

Bitte sei dir bewusst, dass deine Sitzung nicht anonym oder sicher ist und dass dies tatsächlich ein schlechtes Ergebnis für dich haben könnte. Seien Sie also vorsichtig und seien Sie sich der Risiken bewusst. Auf der OnionCity-Website finden Sie die folgenden Hinweise:

  1. OnionCity ermöglicht normalen Internetnutzern den Zugang zu Onionsites. Leider muss man dafür den größten Teil des Schutzes der Privatsphäre von Tor opfern.
  2. OnionCity bietet viel weniger Sicherheit, Anonymität und Vertraulichkeit als das Tor Browser Bundle (TBB). Wenn Bequemlichkeit nicht der entscheidende Faktor ist, solltest du immer TBB gegenüber OnionCity bevorzugen.
  3. Obwohl die Verlage anonym bleiben, kann Ihr Internetanbieter sehen, auf welche Inhalte Sie zugreifen, wenn Sie OnionCity benutzen.
  4. OnionCity tauscht die Privatsphäre gegen Geschwindigkeit und Komfort. Verwenden Sie OnionCity nicht, wenn es rechtlich bedenklich wäre, wenn andere herausfinden würden, welche Onion-Seiten Sie besuchen.

Deep Web Suchmaschine

Ich würde für dieses Abenteuer nicht mein Hauptsystem verwenden, und ich würde es vermeiden, das Windows-Betriebssystem zu benutzen, sondern stattdessen etwas mit Linux verwenden. Seien Sie darauf vorbereitet, gehackt zu werden. Geben Sie keine persönlichen Informationen preis. Aber wenn Sie neugierig sind, haben Sie jetzt eine Möglichkeit, das Dark Web zu besuchen.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Solve : *
23 + 19 =